Bäume schneiden
In jeder Größe mit den entsprechenden Geräten werden die Bäume wieder in Form gebracht.
Ziele der Baumpflege und Baumsanierung.
Ziel von Baumpflege- und Baumsanierungs-Maßnahmen sind vitale und gesunde Bäume. Dies setzt ein ausreichend bemessenes, geschütztes und ökologisch funktionsgerechtes Baumumfeld als Lebensraum voraus. Das ist nicht immer der Fall. Die Bäume weisen häufig geringe Vitalität auf, das vielfältige Ursachen haben kann:

    mechanische Beschädigungen
    Bodenverdichtung
    Immissionen
    Ab- und Aufgrabungen im Wurzelbereich
    falsche Arten- und Sortenwahl
    Fehler bei der Entwicklungspflege
    Folgen des Winterdienstes

Anders als der Mensch, der sich bewegen kann, um an seine Nahrung zu kommen, muss der Baum sich an seinem vorgegebenen Standort ernähren - er muss sich den gegebenen Verhältnissen anpassen.
Seine Anpassungsfähigkeit ist aber nicht nur unterirdisch lebensnotwendig, sondern auch oberhalb des Bodens. Er muss deshalb seinen Habitus und sein Kronenvolumen, seine Blatt-/Nadelqualität und -quantität auf die örtliche und klimatische Situation abstimmen.

Durch unsere baumpflegerischen Maßnahmen können wir den Bäumen helfen, und die standörtliche Situation der Bäume auf unterschiedlichste Art und Weise verbessern und so für gesunde und vitale Bäume sorgen, z.B. durch Wurzelraumsanierung oder den Einsatz von Langzeitdüngung.

Zu unserem Baumpflegeservice gehören u.a. folgende Maßnahmen

   Baumpflege 
   Kronensicherung/Kronenverankerung 
   Kroneneinkürzung
   Totholzbeseitigung 
   Lichtraumprofilschnitt
   Wundbehandlung 
   Obstbäumeverschnitt

Lassen sie sich beraten. Wir zeigen Ihnen gerne Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Garten. Unser leistungsstarke Team erledigt alle im Garten anfallenden Arbeiten fachmännisch und effizient. Durch die langjährige Erfahrung im Gartenbau kann auch eine hervorragende Beratung geboten werden. Dank zuverlässigen Mitarbeitern und einem entsprechenden Maschinenpark ist uns keine Aufgabe zu groß.

Grab- und Friedhofspflege

Ein gepflegtes Grab auf einem schönen Friedhof ist der zentrale Ort  für das Gedenken an Verstorbene. Seit Alters her wissen die Menschen, dass Blumen wichtige Helfer beim Trauern sind. Die  Beratung mit den Hinterbliebenen zur Grabgestaltung ist ein wichtiger Teil unserer Leistungen.

Unsere in bestimmten Intervallen über das Jahr verteilte Grabpflege beinhaltet Bodenverbesserung, Schnitt der Pflanzen nach fachlichen Gesichtspunkten, Wässern der Pflanzen, Begießen und Düngen soweit ortsüblich und fachlich erforderlich, Freihalten von Ungräsern und auch den Winterschutz der Pflanzen 

Rasen ist nicht gleich Rasen

Vor der Anlage einer Rasenfläche sollten Sie sich genau überlegen, wie Sie Ihren Rasen nutzen wollen

Das kann ein romantischer Garten mit Rosenbeet, duftenden Blütensträuchern in verschiedenen Farben, wie Schmetterlingsstrauch, Flieder, Hartriegel, Ginster und viele andere Augen- und Bienenweiden sein.

Je nach Standort gibt es verschiedene Rasensorten, z.B. Schattenrasen, Trockenrasen, etc. Rasen kann gesät oder als Fertigrasen verlegt werden. Verlegter Rasen erspart einem die schwierige Zeit bis zum "Benutzen können" des Rasens.

Die Eigenschaften eines Rasens, beispielsweise Trittfestigkeit, Regenerationsfähigkeit, Standortansprüche und Pflegeintensität, richten sich nach den Gräserarten, aus denen die Saatgutmischung besteht. Die Produzenten von Saatgut sind in der Lage, Rasensaatgutmischungen für jeden Zweck und jeden Standort zusammenzustellen. Es werden vier Rasentypen unterschieden: Zierrasen, Gebrauchsrasen, also „normaler Gartenrasen", Strapazierrasen/ Sportrasen und Landschaftsrasen/Blumenwiese. Vor der Anlage einer Rasenfläche sollten Sie sich genau überlegen, wie Sie Ihren Rasen nutzen möchten, damit wir die richtige Saatmischung zusammen stellen können. Als kleine Hilfestellung haben wir nachfolgend die Eigenschaften der verschiedenen Rasentypen für Sie zusammengestellt.

Zierrasen:
Der Zierrasen soll einem hohen ästhetischen Anspruch entsprechen. Daher muss die Narbe dicht, feinblättrig und gleichmäßig beschaffen sein. Die Gräser müssen viel- und tiefschnittverträglich, aber nicht sehr belastbar sein.
Dieser Rasentyp ist sehr pflegeaufwendig, er muss einmal wöchentlich gemäht und regelmäßig gedüngt, bewässert, vertikutiert und nachgesät werden. Außerdem stellt er hohe Ansprüche an den Boden. Wie der Name schon sagt, dient er ausschließlich zur Zierde.

Sportrasen:
Sportrasen wird eine ansprechende grüne Farbe und eine ganzjährige hohe Belastbarkeit ohne Rücksicht auf Vegetationsstadien und Witterungsbedingungen abverlangt. Sportrasen soll sich schnell regenerieren, scherfest sein, starker Beanspruchung standhalten und vielschnittverträglich sein. Auch dieser Rasentyp stellt hohe Ansprüche an Boden und Nährstoffversorgung.

„Normaler" Gartenrasen:
Dieser Rasen stellt bei gleichzeitig ganzjähriger Belastbarkeit geringe Ansprüche an Boden und Pflegeintensität. Dieser Rasentyp wird überall dort angelegt, wo man eine grüne Fläche besitzen möchte, die betreten und zum Spielen und Liegen genutzt werden kann, und für deren Fortbestand die Bereitschaft besteht, einen maßvollen Aufwand zu betreiben. Dies ist sowohl bei der Mehrzahl der privaten Gärten als auch der öffentlichen Grünflächen der Fall.

Blumenwiese:
Im Gegensatz zum normalen Gartenrasen passt eine Blumenwiese nicht in jeden Garten. Eine blühende Wiese kann zwar überall angelegt werden, da für jeden Standort eine passende Mischung zusammengestellt werden kann, eine Blumenwiese ist aber nicht belastbar und sollte möglichst nicht betreten werden.
Sie kann in größeren Rasenflächen nur für ausgesparte Bezirke und in kleinen Gärten nur dann empfohlen werden, wenn die Fläche nicht zum Liegen oder Spielen benutzt werden soll. Die Blumenwiese kann grundsätzlich nur dort empfohlen werden, wo die Empfindlichkeit der Pflanzen respektiert wird, oder wenn nur die angelegten oder ausgetretenen Pfade benutzt werden.

Der Boden muss genau auf die Anforderungen des Rasens abgestimmt sein. 

Eine Terrassengestaltung mit individueller Trogbepflanzung - blühend, einjährig, winterhart. Oder eine Parkanlage mit Nadel- und Laubbäumen. Wir legen Ihnen auch gerne einen Obstgarten mit verschiedenen Sorten von Äpfeln, Birnen, Beerenobst an.
Die Auswahl ist groß und gleichermaßen Standort- und Geschmacksfrage.


Stauden 

... bieten ein Stück dauerhafte Natur im Garten - Jahr für Jahr erfreuen sie den Betrachter mit ihrer wiederkehrenden Blütenpracht. Die krautigen Sprosse der meisten Stauden, mit Ausnahme versch. wintergrüner Polsterstauden, sterben jedes Jahr im Herbst ab. Sie überwintern aber und treiben im Frühjahr bei steigenden Temperaturen erneut aus.

 Stauden werden in Steingärten, Beeten und Rabatten und in schattigen Bereichen gepflanzt. 


Obstbäume - Obst aus dem eigenen Garten

Äpfel, Birnen, Kirschen, Nüsse, Marillen, Zwetschken, Pflaumen und andere Obstsorten sind in verschiedenen Größen (als Halb- od. Hochstamm oder als Busch) erhältlich.
Erhöhen Sie Ihre Lebensqualität, indem Sie Ihr selbst angebautes Obst essen und die Freizeit in Ihrer selbstgestalteten Umgebung genießen.

Wir verwirklichen Ihre Träume von einem herrlichen, gemischten Obstgarten, in Kombination mit einer prächtigen Pflanzenwelt.

Unser Tipp:
Um häufiges Kantenstechen zu vermeiden, sollte man die Rasenkante aus Pflastersteinen anlegen.

Baumverschnitt

Gepflegter Baum

Baumblüte

Gesundes Blattwerk

Baumast

Gepflegte Grabstätte

Gartenrasen

Die Blumenwiese

Hächsler

Bewässerung

Ein von uns installiertes Bewässerungssystem erspart Ihnen sehr viel Zeit und Arbeit und trägt mit einer gleichmäßigen Bewässerung dazu bei, Ihrem Rasen die optimale Pflege zukommen zu lassen. Auch hier arbeiten wir mit unseren kompetenten Fachhändlern zusammen und können Sie optimal und qualifiziert beraten.

Ihr Vorteil: Von der Planung bis zur Ausführung - alles aus einer Hand...